Weinlese 2018 mit Solaris begonnen

Die Weinlese haben wir in diesem Jahr schon am 15. August mit der Lese der Solaristrauben begonnen. Das Mostgewicht liegt bei 102°Oechsle, die Gesamtsäure bei 6,7 g/l. Das sind beste Voraussetzungen für einen guten Jahrgang mit ausgewogenem Süße-Säure-Spiel.

Unsere Weintrauben werden alle in Handlese geerntet. . Die Weine werden sortenrein im Weingut Meissen Prinz zur Lippe von dem erfahrenen Kellermeister Jacques du Preez ausgebaut.

Solaris:

Der gehaltvolle Wein mit goldgelber Farbe überzeugt mit ausgeprägter Fruchtigkeit und einem Hauch Exotic in der Nase. Aromen nach gelben, reifen Früchten werden begleitet von einer leichten Muskatnote.

Johanniter:

Der rieslingähnliche Wein ist im Duft von Fruchtaromen geprägt. Im Geschmack ist er angenehm fruchtig und hat eine lebendige und filigrane Säure.  

Cabernet blanc:

 Ein Weißwein, der im Duft und im Geschmack an den eleganten Sauvignon blanc erinnert. Komplexe  Aromen von Birne und tropischen Früchten werden begleitet von Nuancen, die an Holunderblüten und grüne Paprika erinnern. Der Wein hat einen vollen Körper und ist lang anhaltend im Abgang. 

Pinotins classic  und im Eichenholzfass :

Ein fruchtbetonter Rotwein mit gut eingebundenen Taninen. Er besticht durch seine rubinrote Farbe und den Duft nach schwarzen Beerenfrüchten. Ein Teil unserer 2014er Lese haben wir 14 Monate  im Barrique gelagert und Ende April abgefüllt. Zur Brandenburger Jungweinprobe und bei der Intervitis 2016 in Stuttgart hat dieser Rotwein mit lang anhaltendem Abgang und leichter Vanillenote das Fachpublikum sehr überzeugt.

 

 

Fotos: Steffen Rasche/Cornelia Wobar